Vollständiges Aus für PalmOS

13. Februar 2009, 09:43
34 Postings

SoftwareentwicklerInnen sollen zum Umstieg auf das neue webOS animiert werden - Palm hatte jahrelang den PDA-Markt dominiert

Einen radikalen Bruch mit seiner Vergangenheit will der Hersteller von mobilen Devices, Palm, vollziehen: Wie Unternehmenschef Ed Colligan in einem Gespräch mit InvestorInnen bekannt gegeben hat, wird das traditionsreiche PalmOS vollkommen eingestellt.

WebOS

Statt dessen will man nun exklusiv auf das neue WebOS setzen, das vor kurzem als Betriebssystem für den Palm Pre präsentiert wurde, ein Gerät in das das Unternehmen große Hoffnungen setzt. Wie man der großen Schar der bestehenden PalmOS-EntwicklerInnen beim Umstieg zur Hand gehen will, lässt das Unternehmen derzeit noch offen.

Dominanz

PalmOS hatte jahrelang den Markt für mobile Betriebssysteme dominiert, bereits im Jahr 1996 kam mit dem Palm Pilot 1000 das erste damit ausgestattete Gerät auf den Markt. In den Folgejahren konnte man zahlreiche Lizenznehmer für PalmOS gewinnen, darunter etwa so illustre Namen der Branche wie Sony und IBM.

Abkehr

In den letzten Jahren schlitterte Palm dann aber zunehmend in die Krise, PalmOS konnte mit der technischen Entwicklung  von Windows Mobile, Symbian und Co. nicht mehr mithalten, schon für das 2003 vorgestellte PalmOS 6 fanden sich keine AbnehmerInnen mehr. (red)

Link

Palm

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.