Carl Zeiss Meditec mit starkem ersten Quartal

13. Februar 2009, 08:44
posten

Frankfurt - Die Medizintechnikgeschäfte von Carl Zeiss Meditec haben den globalen Konjunktureinbruch bisher kaum zu spüren bekommen und im abgelaufenen ersten Quartal nach einem starken Wachstum in Amerika und Asien deutlich mehr umgesetzt und operativ verdient als erwartet.

"In einem schwierigen Marktumfeld ist der Carl Zeiss Meditec ein guter Start in das Geschäftsjahr 2008/2009 gelungen. Wir konnten dabei sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis aus dem Vorjahr deutlich übertreffen", kommentierte der Vorstandschef des Jenaer Unternehmens, Michael Kaschke, am Freitag die Geschäftsentwicklung der Monate Oktober bis Dezember 2008. Dennoch hielt sich das auf Geräte zur Augenheilkunde und Chirurgie spezialisierte Unternehmen zum Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr eher bedeckt.

Carl Zeiss Meditec erzielte in seinem ersten Quartal einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 21,5 Mio. Euro - ein Plus von 54 Prozent binnen Jahresfrist. Die operative Umsatzrendite nahm auf 12,1 Prozent von 9,9 Prozent zu. In der Kasse blieb ein Überschuss von 12,7 Mio. Euro nach 11,6 Mio. Euro vor Jahresfrist. Das Unternehmen setzte mit 177,9 Mio. Euro gut 25 Prozent mehr um als vor Jahresfrist. Dabei profitierte Carl Zeiss Meditec auch von einem wieder stärkeren Dollar, da das Unternehmen den größten Umsatzanteil in der Region Amerika erwirtschaftet.

Zum Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr sagte das Management lediglich, es sei derzeit wegen der konjunkturellen Verwerfungen schwierig eine konkrete Prognose zu geben. "Unser Ziel bleibt es, die bereits erreichte Profitabilität nachhaltig weiter zu verbessern", sagte Firmenchef Kaschke. Dabei will das Unternehmen auch bei Investitionen nicht zurückstecken. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.