"Vielfalter" soll Vielfalt fördern

12. Februar 2009, 17:42
posten

Wettbewerb zur Unterstützung interkultureller Bildung und Integration

Wien - Mit dem Projektwettbewerb "Vielfalter" wollen Unterrichtsministerium, der Verein "Interkulturelles Zentrum" (IZ) und der Finanzdienstleister Western Union die kulturelle Vielfalt, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Bildung in Österreich fördern. Schulen, Kindergärten, Vereine und private Initiativen sind aufgerufen, Projektideen bis 28. Februar beim IZ einzureichen. Vorgestellt wurde der Wettbewerb am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Unterrichtsministerin Claudia Schmied sieht in dem Projekt ein gesellschaftspolitisches Zeichen für ein positives Verständnis von kultureller und sprachlicher Vielfalt in der Bevölkerung. "Wir müssen die Potenziale der Menschen in unserem Land bestmöglich nutzen, um in einer globalisierten Welt erfolgreich zu sein", sagte Schmied.

Der Projektwettbewerb richtet sich nicht nur an Menschen mit Migrationshintergrund, sondern an all jene, die kreative Ideen im Rahmen eines Förderprojektes umsetzen möchten. "Kulturelle Vielfalt als Ressourcen und Potenzial zu nützen, Mehrsprachigkeit zu fördern, Empowerment und Selbstbewusstseinsbildung bilden die Kernpunkte des Projektwettbewerbs", erklärte Hikmet Ersek von Western Union. Weitere Kategorien für Projektideen sind "Interkulturelle Bildung" und "Integrative Elternarbeit". Der Finanzdienstleister unterstützt bis zu 40 von einer Jury ausgewählte Projekte mit jeweils bis zu 3.000 Euro. Die Vorhaben sollen bis Mitte 2009 mit Hilfe des IZ umgesetzt werden. (APA)

Share if you care.