Burgstaller will bei Niederlage zurücktreten

12. Februar 2009, 12:42
14 Postings

Landeshauptfrau: Abgang, wenn SPÖ zweitstärkste wird - Herausforderer Haslauer kündigt Abgang bei "kräftigem Minus" an

Salzburg - Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller will im Fall einer Niederlage bei der Landtagswahl zurücktreten. Eine entsprechende Frage beantwortete Burgstaller im Ö1-"Mittagsjournal" am Donnerstag mit einem schlichten "ja". Außerdem bekräftigt Burgstaller einmal mehr, dass die stärkste Fraktion bei der Landtagswahl auch den Landeshauptmann stellen sollte und dass die SPÖ, sollte sie wieder stärkste Partei werden, zuerst mit der zweitstärksten Partei Koalitionsverhandlungen führen wird.

Keine konkrete Schmerzgrenze für den Wahltag gibt es von ÖVP-Spitzenkandidat Wilfried Haslauer. Er will zurücktreten, "wenn ein Wahlergebnis herauskommt, aus dem ich ablesen kann, dass mein Weg Politik zu machen von der Bevölkerung nicht geteilt wird". Auf einen Prozentsatz wollte sich Haslauer am Donnerstag gegenüber der APA nicht festlegen: "Es müsste schon ein kräftiges Minus davor stehen." (APA)

Share if you care.