Vogewosi investiert heuer 32,2 Millionen Euro

12. Februar 2009, 10:23
posten

Vorarlberger gemeinnützige Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft will die Mieten stabil halten

Bregenz - Die Vorarlberger gemeinnützige Wohnbau-und Siedlungsgesellschaft (Vogewosi) wird heuer insgesamt 32,2 Mio. Euro in Wohnbau und Sanierung investieren. Vorgesehen seien 22,3 Mio. Euro im Neubaubereich und rund 10 Mio. Euro für Instandsetzungen, teilte Vogewosi-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz am Donnerstag in einer Aussendung mit. Trotz steigender Kosten sollen die Mieten stabil bleiben, hieß es.

Derzeit seien sechs Wohnanlagen mit 207 Wohnungen im Bau, diese würden noch heuer fertiggestellt. Für weitere 13 Anlagen mit insgesamt 274 Wohnungen liefen die Bauvorbereitungen. Fast alle neuen Wohnungen werden im Passivhaus-Standard errichtet. Zudem sollen 2009 insgesamt 15 Wohnanlagen bzw. 1.037 Wohnungen saniert werden. "Durch unser großes Bauvolumen wollen wir unseren Teil zur Konjunkturbelebung beitragen", so Lorenz. (APA)

Share if you care.