"3" kämpft für faires Terminierungsentgelt

12. Februar 2009, 09:19
9 Postings

Betreiber wirft großen Marktplayern vor, in Brüssel gegen eine Absenkung zu lobbyisieren

Österreichs kleinster Mobilfunkbetreiber "3" (Hutchison) fordert zum wiederholten Mal eine "faire" Regelung bei den Terminierungsentgelten, den Gebühren, die sich die Betreiber für die Vermittlung von Gesprächen in andere Netze verrechnen. Die EU-Kommission plane zwar eine konsequente Absenkung, die nach Auffassung von "3" niedrigere Endkundenpreise zur Folge haben könnte.

Die großen Marktplayer würden derzeit aber in Brüssel heftig dagegen lobbyisieren, beklagt das Unternehmen. (red/ DER STANDARD Printausgabe, 12. Februar 2008)

Share if you care.