BHF Bank-Reverse Sprint-Zertifikate

12. Februar 2009, 08:21
1 Posting

Gehebelte Chancen in nachgebenden Märkten - Von Walter Kozubek

In den vergangenen Tagen erweiterte die BHF Bank für nach wie vor bearish eingestellte Anleger die Auswahl an Produkten, mit denen von fallenden Kursen profitiert werden kann. Mit den neuen Reverse-Sprint-Zertifikaten kann nun mit Hebelwirkung auf fallende Indexnotierungen des DAX und des MDAX-gesetzt werden. Darüber hinaus existieren auch zahlreiche Reverse Sprint-Zertifikate auf Aktien, wie beispielsweise Air Berlin, Q-Cells, Fraport, Deutsche Bank und Volkswagen.

Die Funktionsweise dieser gehebelten Short-Zertifikate soll an Hand eines Zertifikates auf den DAX-Index mit Laufzeit bis 26.6.09 veranschaulicht werden.

Das Zertifikat verfügt über einen Startpreis von 5.200 Punkten und einen Cap, der sich bei 4.200 Punkten befindet. Die Partizipationsrate an fallenden Kursen beträgt 200 Prozent (=Hebel 2), das Bezugsverhältnis lautet 0,01.

Die Rendite des Zertifikates basiert auf dem Startpreis von 5.200 Punkten, bei dem das Zertifikat gemäß dem Bezugsverhältnis über einen Wert von 52 Euro verfügen würde.

Notiert der Index am Bewertungstag beispielsweise bei 4.500 Punkten, so wird das Zertifikat gemäß der folgenden Formel (Startpreis 5.200+(Startpreis 5.200 -Referenzstand 4.500) x2)x0,01 mit 66 Euro getilgt.

Das Zertifikat mit ISIN: DE000BHF7C64 wird beim DAX-Stand von 4.530 Punkten mit 61,30 - 61,50 Euro gehandelt. Somit errechnet sich bei einem gleich bleibenden DAX-Stand eine Seitwärtsrendite von 6,34 Prozent, da es bei diesem Indexstand laut Formel mit 65,40 Euro zurückbezahlt würde. Da bei 4.200 Punkten der Cap eingezogen wurde, wird das Zertifikat auch dann mit dem Höchstbetrag von 72 Euro zurückbezahlt, wenn der Index unterhalb der 4.200 Punkte Marke notiert.

Steigt der Index hingegen an, dann wird der Kursgewinn zu einem ungehebelten Verlust für Anleger. Notiert der Index am Ende beispielsweise bei 5.500 Punkten, (Startpreis 5.200-Kursanstieg 300 Punkte)x BV 0,01, dann wird das Zertifikat mit 49 Euro getilgt, bei 5.600 Punkten mit 48 Euro usw.

ZertifikateReport-Fazit: Die BHF Bank-Reverse Sprint-Zertifikate ermöglichen Anlegern, die dem DAX-Index in den nächsten sechs Monaten Kursverluste prognostizieren, die Chance, mit zweifacher Hebelwirkung am erwarteten Kursrückgang teilzuhaben. Darüber hinaus ermöglichen Zertifikate, wie das hier präsentierte, die Chance auf durchaus zufrieden stellende Seitwärtsrendite.

Share if you care.