Zeitschrift "Tomorrow" wird eingestellt

11. Februar 2009, 18:21
1 Posting

"Objekte, die schon in Friedenszeiten nur bedingt funktionieren, tun dies erst recht nicht in Kriegszeiten."

Philipp Welte, der seit Dezember vergangenen Jahres Zeitschriftenvorstand bei Hubert Burda Media ist, will den Verlagskonzern umkrempeln und effizienter machen. Dies sagte Welte dem Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V). Er kündigte an, dass die beiden Verlustbringer "Tomorrow" und "Young" eingestellt werden.

1998 - 2009

Welte begründet diese Maßnahmen mit den drastischen Folgen der Wirtschaftskrise: "Objekte, die schon in Friedenszeiten nur bedingt funktionieren, tun dies erst recht nicht in Kriegszeiten." Die Techno-Zeitschrift "Tomorrow" berichtete seit 1998 über Neuerheiten im Netz und Technik-Trends. (red)

 

Share if you care.