Vierte "EU XXL Filmschau" in Krems

11. Februar 2009, 12:50
posten

Schwerpunkte Anfang März: "Drehbuch", "Niederösterreich" und "Tschechien"

Krems - In Krems wird mit der "EU XXL Filmschau" zum vierten Mal eine Auswahl von Spiel- und Dokumentarfilmen aus ganz Europa präsentiert. Von 4. bis 8. März dienen das Kino im Kesselhaus, Sitz der Österreichischen Filmgalerie, und erstmals auch das Unabhängige Literaturhaus als Schauplätze des von Mercedes Echerer geleiteten Festivals, das insgesamt 20 europäische Produktionen zeigt und am Mittwoch sein Programm vorstellte.

Als Eröffnungsfilm wird der spanische Streifen "Fuerte Apache", der von der beflügelnden Freundschaft eines Sozialarbeiters zu seinem kleinen Schützling erzählt, am 4. März um 20.15 Uhr im Kino im Kesselhaus in Anwesenheit des Regisseurs und Autors Jaume Mateu Adrover vorgeführt.

Regionalbezug

Neue inhaltliche Akzente setzen zwei regionale Schwerpunkte innerhalb der Filmschau: "Territorium Niederösterreich" bringt Erzählungen auf die Leinwand, die auf ganz eigene Weise das Land verorten, sich frei bewegend durch kinematographische Regionen, von der suburbanen, paranoiden Umgebung der Großstadt bis zur verlassenen Grenzregion, von einsamen, magischen Landschaften bis zu zukunftslos scheinenden Kleinstädten.

"Tschechische Blitzlichter" wiederum beleuchten das gegenwärtige kreative Schaffen von Autoren wie Miroslav Janek, Pavel Koutecky, Alice Nellis und Jan Svankmajer in unserem an eine überaus reiche Tradition der Filmproduktion anknüpfenden Nachbarland.

Drehbuchpreis

Dem diesjährigen Schwerpunkt "Script / Drehbuch" folgend stehen Geschichten und ihre Erzähler im Vordergrund, inspiriert von wahren Begebenheiten, Annäherungen an literarische und historische Vorlagen, individuellen und kollektiven Erinnerungen, familiären wie lokalen Abhängigkeiten, skurrilen wie heiteren Obsessionen. Zahlreiche Filmvorführungen werden in Anwesenheit der Drehbuchautoren stattfinden. Der "EU XXL Film Award" wird wieder vergeben, in Bezug zum Jahresschwerpunkt diesmal an einen Drehbuchautor. Auch das Publikum kürt einen Favoriten: Der "EU XXL Film Publikumspreis" wird direkt von den Zusehern per SMS-Voting ermittelt.

Unter den in Krems anwesenden Gästen finden sich Oscar-Preisträger wie Istvan Szabo, der auch ein von Stefan Ruzowitzky moderiertes Werkstattgespräch halten wird. In der Aussendung werden weitere Namen angekündigt: Ilmar Raag ("Klass"), Andrzej Jakimowski ("Sztuczki / Tricks"), Michael Kreihsl ("Prager Frühling"), Alexander Adolph ("Die Hochstapler"), Manfred Neuwirth ("Erinnerungen an ein verlorenes Land"), Thomas Grusch ("Fischbach"), Ulrich Seidl ("Hundstage"), Paul Harather ("Indien"), Michael Pilz ("Langsamer Sommer"), Götz Spielmann ("Revanche") oder Egon Humer ("Postadresse: 2640 Schlöglmühl"). (APA)

  • Jedenfalls eine Empfehlung: "Občan Havel / Citizen Havel" von Miroslav Janek und Pavel Koutecký
    foto: euxxl

    Jedenfalls eine Empfehlung: "Občan Havel / Citizen Havel" von Miroslav Janek und Pavel Koutecký

Share if you care.