Liga gegen Rassismus erstattet Anzeige gegen Williamson

11. Februar 2009, 12:16
38 Postings

Wegen Leugnung des Holocausts

Paris - Die Internationale Liga gegen Rassismus und Antisemitismus (LICRA) erstattet Anzeige gegen den britischen Bischof Richard Williamson. Ihm werde Leugnung von Verbrechen gegen die Menschheit vorgeworfen, teilte die LICRA am Mittwoch in Paris mit. Papst Benedikt XVI. hatte kürzlich die Exkommunizierung Williamsons aufgehoben und damit für einen Aufschrei der Empörung gesorgt.

Im "Spiegel" wird Williamson mit den Worten zitiert, er wolle sich vorerst nicht von seinen Positionen zum Völkermord an den Juden distanzieren. In einem Fernsehinterview hatte er die Existenz der Gaskammern abgestritten.

Williamson gehört der konservativen Pius-Bruderschaft an. Diese entzog ihm als Reaktion auf seine Äußerungen bereits die Leitung seines Priesterseminars in Argentinien. (APA/AP)

 

Share if you care.