Fahrradbote attackierte Polizisten mit Faustschlag

11. Februar 2009, 11:46
161 Postings

28-Jähriger war mit Fahrrad gestürzt - auf Polizisten reagierte er daraufhin wütend

Salzburg - Ein Fahrradbote (28) hat in der Nacht auf Mittwoch Polizisten in der Stadt Salzburg attackiert, als sie ihn festnehmen wollen. Er trat wild um sich und versetzte einem Beamten einen Faustschlag ins Gesicht. Fünf Beamte brachten den Mann schließlich in die Überwachungszelle.

Eine Streifenbesatzung wurde kurz vor 4.00 Uhr auf den Fahrradboten aus Salzburg aufmerksam, da dieser in der Dreifaltigkeitsgasse offensichtlich mit dem Fahrrad gestürzt war. Im Zuge der Sachverhaltsfeststellung wurde der 28-Jährige immer aggressiver gegenüber den Beamten, so dass sie schließlich die Festnahme aussprachen. Daraufhin wurde der Mann noch wütender, sodass weitere Streifenbesatzungen herbeigerufen wurden.

Während des Transportes zum Polizeianhaltezentrum PAZ beschädigte der Fahrradkurier die Innenverkleidung des Polizeifahrzeuges. Nachdem er sich kurzfristige beruhigt hatte, ging der Festgenommene erneut mit Tritten gegen die Beamten los. In der Zelle beschädigte er die Toilette und eine Matratze, so die Polizei. (APA)

Share if you care.