US-Chipausrüster Applied Materials mit erstem Verlust seit 2003

11. Februar 2009, 09:17
posten

Minus von drei Millionen Dollar angefallen

Der weltgrößte Chipausrüster Applied Materials hat seinen ersten Quartalsverlust seit 2003 eingefahren. Im ersten Geschäftsquartal sei ohne Sonderposten ein Minus von drei Millionen Dollar (2,31 Mio. Euro) angefallen, teilte der US-Konzern am Dienstag nach Börsenschluss in New York mit. Der Umsatz lag bei 1,33 Milliarden Dollar und damit unter den durchschnittlichen Analystenerwartungen von 1,35 Milliarden Dollar. Die Aktien gaben im nachbörslichen Handel mehr als fünf Prozent nach.

Überkapazitäten

Applied Materials leidet angesichts der Wirtschaftsflaute unter den Überkapazitäten in der Chip-Branche. Das Unternehmen hatte vor knapp einer Woche einen Verlust angekündigt. (APA/Reuters)

Share if you care.