Lindsey Vonn

10. Februar 2009, 18:18
3 Postings

Eine, die es schaffen musste

Mitunter geht es besonders blöd her. Lindsey Vonn, die Weltmeisterin in der Abfahrt und im Super-G, hat sich beim Feiern verletzt. Das Öffnen einer Champagnerflasche endete mit einer zerschnittenen Sehne im Daumen. Die Alleskönnerin (auf den Pisten) wurde in Tirol operiert. Sie hat vor, in Val d'Isère am Donnerstag den Riesenslalom zu schmücken. Und am Samstag den Slalom.

"Wenn du hart arbeitest, wird sich das am Ende auszahlen" , pflegt Vonn zu sagen. Und sie arbeitet, seit sie ein Kind ist, das Lindsey Kildow hieß. Zunächst auf Hügeln in Minnesota. Großvater und Vater waren Skirennläufer, die es nicht ganz schafften. Lindsey hat vier Geschwister, darunter Drillinge, stand als Dreijährige zum ersten Mal auf Skiern, und ihre erste diesbezügliche Erinnerung handelt von einem Sturz. Mit sieben bestritt sie die ersten Rennen. Mit neun wurde sie mit dem Team auf Europatournee geschickt. Als sie elf war, übersiedelte Familie Kildow nach Vail, Colorado, und sie wollte nur das eine: Aus Lindsey eine tolle Skifahrerin machen, die es ganz bis nach oben schafft. "Da wusste ich, dass ich es schaffen muss."

Vor zwei Jahren in Aare erreichte sie den vorletzten Stock, nahm sich in Abfahrt und Super-G jeweils Silber. Im September 2007 ehelichte sie Thomas Vonn, einen US-Skirennläufer, der es nicht ganz geschafft hatte. Im vergangenen Winter wurde sie als erste Skiläuferin vom Sportsender ESPN für jenen Award nominiert, der der besten weiblichen Athletin gebührt. Gewonnen hat die Basketballerin Candice Parker. Vonn feierte die Nominierung wie einen Sieg. Für sich und ihren Sport.

Heuer amtiert die 24-Jährige als Gesamtweltcupsiegerin, die auf dem besten Weg ist, ihren Titel zu verteidigen. Ihr Ziel ist olympisches Gold 2010 in Vancouver.
Vonn hat herzuhalten als Beweis für die österreichische Skikompetenz, dazu braucht man nicht einmal, quasi, skivinistisch zu denken. Seit mehr als fünf Jahren lebt Vonn, die ihr Sommerdomizil von Vail nach Park City verlegt hat, winters in Kirchberg in Tirol. Ein Bauernhof dient dem US-Team als europäische Basis, drei Kühe gehören Frau Vonn. Trainer Alexander Hödlmoser, Fitness-Coach Martin Hager und Physiotherapeut Oliver Saringer sind Österreicher. Dazu arbeitet sie im Special Athletes Project von Red Bull, dem Ex-ÖSV-Abfahrtstrainer Robert Trenkwalder vorsteht. Und die Buck-Hill-Akademie in Minnesota, wo Lindsey einst ihre ersten Stürze baute, leitete der Österreicher Erich Sailer. (Benno Zelsacher - DER STANDARD PRINTAUSGABE 11.2. 2009)

Share if you care.