Genua testet Anti-Gewalt-Armband

10. Februar 2009, 14:10
posten

Per GPS wird der Standort des Senders an die nächste Polizeistelle weitergeleitet

Genua - Im Kampf gegen die Kriminalität will die norditalienische Hafenstadt ein "Anti-Gewalt-Armband" testen, das bei einem Überfall rasche Hilfe bringen soll. Kommt die Trägerin der elektronischen Hilfe in Gefahr, reicht ein Knopfdruck, um einen Notruf auszusenden. Per GPS wird der Standort des Senders an die nächste Polizeistelle weitergeleitet, berichteten italienische Medien am Dienstag über das von Ende März an geplante Pilotprojekt.

Genua will zunächst 35 SchülerInnen, TouristInnen, ältere Menschen und Frauen, die im Nachtdienst arbeiten, mit dem "Anti-Gewalt-Armband" ausstatten. In den vergangenen Monaten hatten es in Italien mehrere Vergewaltigungen gegeben, die eine verstärkte Debatte über Sicherheit im Alltag nach sich zogen. (APA/dpa)

 

Share if you care.