"Guter Tag für Gerechtigkeit"

10. Februar 2009, 14:03
13 Postings

Ex-BK-Chef: : Kritik jahrelang intern vorgetragen

Der ehemalige Leiter des Bundeskriminalamts (BK), Herwig Haidinger, zeigte sich am Dienstag im APA-Gespräch hocherfreut über die Aufhebung seiner Suspendierung: "Das ist ein guter Tag für Gerechtigkeit und Rechtmäßigkeit."

Im übrigen seien er und sein Anwalt Alfred Noll immer von der Unrechtmäßigkeit dieser Maßnahme überzeugt gewesen: "Ich habe die Kritik, zu der ich nach wie vor stehe, jahrelang intern vorgetragen, zuletzt in dem berühmten Mail an die Ministerin." Darin sei nicht allein seine Meinung zur "Team04"-Reform (Zusammenlegung der Wachkörper, Anm.) verfasst gewesen, sondern jene der Polizei- und Sicherheitsdirektoren sowie des damaligen Generaldirektors für die Öffentliche Sicherheit, Erik Buxbaum.

"Ich habe diese Reaktion (die Suspendierung, Anm.) als keine geeignete Methode des Managements empfunden", sagte Haidinger. Ob er nun eine Amtshaftungsklage anstrengen werde, "ist für mich nicht das wichtigste". Wichtig sei vielmehr: "Es muss etwas passieren im Innenministerium. Und es wird nichts besser durch Totschweigen der Probleme." (aPA)

Share if you care.