Kein Multitouch mit Android auf Apples Geheiß?

10. Februar 2009, 13:53
109 Postings

Bericht: Google habe die Zusammenarbeit mit Apple nicht gefährden wollen und deshalb freiwillig auf Multitouch verzichtet

Mit dem ersten Android-Handy, dem T-Mobile G1, ist die Multitouch-Eingabe wie sie vom iPhone her bekannt ist zwar grundsätzlich möglich, doch das Betriebssystem Android unterstützt sie nicht offiziell. Nutzer haben sich schon länger gefragt, wieso Google darauf verzichtet hat, obwohl es die Hardware zulässt. VentureBeat will nun die Antwort erfahren haben: Google soll mit Apple abgemacht haben, die Funktion im Sinne der guten Zusammenarbeit nicht zu integrieren.

Keine direkte Konkurrenz

Demnach soll Apple den Suchmaschinen-Giganten darum gebeten haben, das iPhone in dieser Hinsicht nicht zu kopieren. Google sei der Bitte laut einem Entwickler aus dem Android-Team nachgekommen, da es nicht in direkte Konkurrenz mit dem Unternehmen aus Cupertino treten wollte.

Enge Beziehungen

Google habe die Zusammenarbeit mit Apple nicht gefährden wollen. Der Konzern bietet für das iPhone zurechtgeschneiderte Anwendungen an. CEO Eric Schmidt ist außerdem Mitglied in Apples Board of Directors. Google wollte sich aber offenbar auch einen Rechtsstreit sparen. Apple hatte Konkurrenten, die ähnliche Smartphones anbieten - wie etwa Palm mit seinem neuen Pre, bereits mit Klagen gedroht.

Multitouch trotzdem nutzen

Da Android Open Source ist, lässt sich die Eingabe mittels Multitouch durch Änderungen im Linux-Kernel trotzdem freischalten. Mit der Installation der alternativen JF-Firmware 1.4 wird die Funktion nutzbar (der WebStandard berichtete). (red)

  • Mulitouch auf dem Google-Phone ist nur nach einem Hack möglich - Android unterstützt die Eingabemethode nicht offiziell
    screenshot: youtube

    Mulitouch auf dem Google-Phone ist nur nach einem Hack möglich - Android unterstützt die Eingabemethode nicht offiziell

Share if you care.