Bucks beenden Negativserie

10. Februar 2009, 11:40
posten

Milwaukee gewinnt nach vier Jahr­en wieder einmal gegen Houston

Milwaukee - Die Milwaukee Bucks haben am Montagabend zum ersten Mal in den vergangenen vier Jahren in der National Basketball Association (NBA) gegen die Houston Rockets gewonnen. Milwaukee beendete trotz verletzungsbedingter Probleme mit dem hartumkämpften 124:112-Heimsieg eine acht Spiele andauernde Niederlagenserie gegen Houston. Ramon Session (26 Punkte), Charlie Villanueva (25), Richard Jefferson (25) und Charlie Bell (21) waren hauptverantwortlich für den Erfolg des achtbesten Clubs der Eastern Conference nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge.

Aufseiten der Rockets, die drei der vergangenen vier Spiele gewonnen haben, stellte Aaron Brooks mit 23 Zählern einen neuen persönlichen Karriere-Rekord auf. Die New Orleans Hornets mussten bei der 80:85-Auswärtsniederlage bei den Memphis Grizzlies ohne David West auskommen, da die NBA den 28-Jährigen am Montag für eine Partie gesperrt hatte. (APA/Reuters)

Share if you care.