Kostenlose Software für private Webkonferenz

10. Februar 2009, 10:38
posten

Bis zu vier Teilnehmer können Dateien gemeinsam betrachten und bearbeiten

Das Karlsruher Unternehmen Netviewer hat seine Webkonferenz-Software für die private Nutzung freigegeben. Mit dem Windows-Programm können bis zu vier Teilnehmer Dateien gemeinsam betrachten und bearbeiten.

Keine Installation

Die zu einer Konferenz eingeladenen Teilnehmer müssen das Programm nicht installieren. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link und sehen dann im Browser den Bildschirm des Konferenzleiters. Eine "Fernsteuerung" ermöglicht es, dass auch Änderungen auf dem Computer eines Konferenzteilnehmers vorgenommen werden - das ist vor allem für den unkomplizierten Support bei technischen Problemen gedacht. (APA)

 

Share if you care.