Firmware-Update für das "Google Phone" bringt neue Features

10. Februar 2009, 10:27
posten

Google Voice Search und Lokalisierungsdienst Latitude integriert - In Österreich ab 16.2. - Android SDK 1.1 bereits verfügbar

Vor einigen Tagen haben T-Mobile und Google damit begonnen ein Firmware-Update für das erste Android-Handy, das T-Mobile G1, an die US-KundInnen auszuliefern. Wie T-Mobile Österreich nun gegenüber dem WebStandard bestätigt, soll das Update in Kürze auch hierzulande automatisch verteilt werden.

Update

Zwischen dem 16. und 25. Februar werden die BenutzerInnen des G1 die Firmware 1.1 auf ihrem Mobiltelefon angeboten bekommen. Neben Fehlerbereinigungen bringt die neue Softwareversion auch das eine oder andere neue Feature: So hat man etwa die - vom iPhone schon bekannte - Google Voice Search integriert, mit der sprachgesteuerte Suchanfragen durchgeführt werden können.

Lokalisierung

Eine weitere Neuerung ist die Integration von Googles eben erst vorgestellten Lokalisierungsdienstes Latitude, über den sich der aktuelle Standort mit den eigenen FreundInnen teilen lässt. Dabei setzt man auf das integrierte GPS und eine Visualisierung auf der schon bisher ausgelieferten Google Maps-Software. MMS-Attachments können nun auf die integrierte MMS-Karte abgespeichert werden, zusätzlich ist es möglich manuell nach aktuelleren Softwareversionen zu suchen,

SDK

Passend zur neuen Firmware hat Google mittlerweile auch eine neue Version des Android Software Development Kits zum Download bereitgestellt, die eine Reihe von neuen APIs für die Anwendungsentwicklung zur Verfügung stellt. Weitere Informationen finden sich in den zugehörigen Release Notes. (apo)

  • Google Latitude auf dem T-Mobile G1
    screenshot: google

    Google Latitude auf dem T-Mobile G1

Share if you care.