Schwache Auslandsmärkte bremsen Douglas

10. Februar 2009, 09:43
posten

Trotz stabilen Deutschland-Geschäfts sank der Gewinn im ersten Geschäftsquartal um 7,1 Prozent

Hagen - Der deutsche Handelskonzern Douglas ist im wichtigen Weihnachtsgeschäft vor allem im Ausland von der Wirtschaftsflaute gebremst worden. Trotz eines stabilen Deutschland-Geschäfts sank der Gewinn in dem Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um 7,1 Prozent auf 87,6 Mio. Euro, wie Douglas am Dienstag mitteilte.

Auslöser war unter anderem ein Rückgang des Vorsteuergewinns bei den Douglas-Parfümerien, den das Unternehmen mit Ausgaben für Neueröffnungen und Umsatzrückgängen in Spanien, Portugal, Italien und im Baltikum erklärte. Der Konzernumsatz legte um 4,3 Prozent auf gut 1,12 Mrd. Euro zu. (APA/dpa)

Share if you care.