Zeitplan für neue Lehrerausbildung steht

10. Februar 2009, 10:29
1 Posting

Expertengruppe nimmt im März ihre Arbeit auf - Vorschläge für die Reform sollen bis Jahresende präsentiert werden

Wien - Die Regierung bringt bei ihrer Klausur im Osttiroler Sillian die bereits angekündigte gemeinsame Lehrerausbildung auf den Weg. Im März soll die zehnköpfige Experten-Arbeitsgruppe ihre Arbeit aufnehmen und bis Ende des Jahres Vorschläge präsentieren. Diese werden dann im ersten Halbjahr 2010 "auf breiter inhaltlicher Ebene" diskutiert, heißt es in dem der APA vorliegenden Ministerratsvortrag von Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) für die heutige Regierungssitzung.

Neues Dienst- und Besoldungsrecht

In der Folge soll mit der "Erarbeitung" der nötigen Gesetzesänderungen "begonnen werden", parallel dazu möchte man Entwürfe für ein neues Dienst- und Besoldungsrecht erstellen. Das bei der Präsentation des Unterfangens Ende Jänner formulierte Ziel, dass Studierende nach dem neuen System bereits in dieser Legislaturperiode inskribieren können, steht nicht explizit im skizzierten Zeitplan.

Durchlässigkeit zwischen einzelnen Schultypen

Die Regierung hat sich vorgenommen, "für alle im Lehrberuf Tätigen", und zwar auch Kindergartenpädagogen, eine Ausbildung auf tertiärem Niveau zu schaffen. Diese soll der Bolgona-Struktur, also mit Bachelor und Master, entsprechen und Durchlässigkeit sowohl zwischen Pädagogischen Hochschulen und Universitäten als auch zwischen den einzelnen Schultypen schaffen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.