Euronews führt in Europa vor CNN

9. Februar 2009, 19:07
8 Postings

Europäischer Sender führt mit 17,5 Prozent Marktanteilen vor CNN mit 15,8 Prozent

Der in der französischen Stadt Lyon angesiedelte europäische Nachrichtensender Euronews ist in 17 EU-Ländern sowie in Norwegen, Russland und der Schweiz der führende internationale Informationssender. Laut einer am Montag veröffentlichten EMS-Studie (European Media and Marketing Survey) erreichte Euronews in der abgelaufenen Wintersaison eine Einschaltquote von 17,5 Prozent, was einem Anteil von acht Millionen Zuschauern entspricht.

CNN auf Platz wei vor SkyNews und BBC

In der Rangliste folgen CNN mit 15,8 Prozent, SkyNews mit 14,6 Prozetn und BBC mit 12,4 Prozent. Weit dahinter befinden sich die Finanzinformationssender CNBC und Bloomberg TV je jeweils 6,6 und 5,6 Prozent. Das Schlusslicht in der Rangliste bilden Aljazeera (2,4 Prozent) und der französische Nachrichtensender France 24 (2,2 Prozent).

Euronews konnte nach eigenen Angaben seinen Vorsprung auf CNN vergrößern. Während der Marktanteil des europäischen Sender unverändert blieb, verlor der US-amerikanische Konkurrent in der Winteroperiode mehr als 400.000 Zuschauer, so die Studie. Demnach hat Euronews zum ersten Mal mehr tägliche Zuschauer als CNN International in den berücksichtigten europäischen Ländern.

Dank des mehrsprachigen Angebots ist Euronews der führende Informationssender in Frankreich, Deutschland, Portugal, Spanien, Russland und der Schweiz. In all diesen Staaten sendet Euronews in der Landessprache. Euronews sendet seit 1993 und bietet sein Programm, das alle halben Stunden eine Nachrichtensendung umfasst, rund um die Uhr auf Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch und Arabisch an. Per Kabel und Satellit kann EuroNews von 200 Millionen Haushalten in 130 Ländern empfangen werden, auch in Österreich. (APA)

 

 

Share if you care.