Teak Holz mit gelungenem Jahresauftakt

9. Februar 2009, 18:55
3 Postings

Unternehmen steigert dank Neubewertungen Betriebsergebnis auf 1,7 Milliarden Euro

Wien  - Die börsenotierte Linzer Teak Holz International AG hat das Betriebsergebnis (EBIT) des 1. Quartals 2008/09 dank Neubewertungen von minus 0,503 Mio. auf plus 1,684 Mio. Euro gedreht. Dazu teilte die Firma Montagabend in einer Aussendung mit: "Die Verbesserung des Quartals-Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahr ist auf die errechneten Gewinne, die aus Änderungen des beizulegenden Zeitwertes abzüglich Verkaufskosten von biologischen Vermögenswerten resultieren, zurückzuführen."

Diese Gewinne seien demnach auf das Wachstum der im Sommer 2007 neu bepflanzten Areale begründet, "die - naturgemäß - per 31.12.2007 noch wesentlich geringer zu bewerten waren, als ein Jahr später per 31.12.2008". Weiters sei für die Bewertung auch die Kursentwicklung des Dollar gegenüber dem Euro relevant, der sich zwischen Bilanzstichtag 30. September 2008 und 31. Dezember 2008 verändert hat, meint das Unternehmen.

Das Finanzergebnis verbesserte sich im Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember von minus 90.000 Euro auf minus 56.000 Euro. Die Umsatzerlöse stiegen von 65.000 auf 138.000 Euro an, der Personalstand reduzierte sich von 139 auf 106 Mitarbeiter, ist der Homepage der Linzer zu entnehmen. Die Plantagegröße und die Anzahl der Bäume blieb gleich. (APA)

Share if you care.