Pliva baut 790 Mitarbeiter ab

9. Februar 2009, 16:30
posten

Wegen Übernahme der US-Mutter Barr durch israelische Teva

Zagreb - Der kroatische Generika-Hersteller Pliva will innerhalb eines Jahres 790 Mitarbeiter abbauen, erklärte Pliva-Chef Matko Bolanca in Zagreb. Hintergrund sei die Integration des kroatischen Unternehmens in den israelischen Generika-Konzern Teva, der die US-Mutter von Pliva, Barr Pharmaceuticals, übernimmt. Nach dem Jobabbau sollen rund 2.000 Mitarbeiter bei Pliva beschäftigt sein, berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina am Montag.

Die Abfertigungen für die Mitarbeiter können bis zu 2 Mio. Kuna (270.000 Euro) betragen, erklärte Bolanca. Wie viel der Jobabbau Pliva kosten werde, könne das Unternehmen nicht beziffern. Die Schließung größerer Standorte sei nicht vorgesehen. Dies gelte auch für den Forschungs- und Produktionsstandort Zagreb, hieß es.

Der international führende Generikahersteller Teva soll laut früheren Medienberichten für die Barr-Übernahme 7,5 Mrd. Dollar (5,37 Mrd. Euro) bezahlen. Einschließlich der vom Käufer übernommenen Schulden hat die Transaktion ein Volumen von knapp 9 Mrd. Dollar (6,44 Mrd. Euro). (APA)

Share if you care.