500 neue "Mini-Akademiker"

9. Februar 2009, 15:10
1 Posting

Die jungen Absolventen der "Kinderuni" Graz bekamen "Sponsionsurkunde" überreicht

Graz - 500 Kinder aus Graz und der Steiermark haben am Freitag in der FH Joanneum in Graz ihren ersten akademischen Bildungsnachweis erhalten: Ihre Sponsionsurkunde zum "Magister/Magistra Kinderuni". Die Feier bildete für die "Mini-Akademiker" den Abschluss der besuchten Workshops an verschiedenen Grazer Universitäten und der FH Joanneum im Wintersemester 2008/2009.

Versprechen "weiter neugierig zu bleiben"

Wenn Kleine mal ganz groß sind, dann ist Sponsionstermin an der "Kinderuni" Graz. "Ihr seid unsere Nachwuchswissenschafter", sagte Geschäftsführerin der FH Joanneum, Sabina Paschek, zu den Kindern und betonte "Wir sind stolz, dass wir so tolle Absolventen haben". Die rund 500 Volksschulkinder besuchten im Wintersemester verschiedene Workshops an den vier Grazer Universitäten und der FH Joanneum in Graz zum Thema "Zahlen - Welten". Paschek verlieh den Kindern den Titel Magister "Kinderuni" und nahm den Schülern das Versprechen ab "ihr Wissen weiterzugeben, weitere Fragen zu stellen und neugierig zu bleiben". "Nach dem ersten Ausprobieren, freu'n wir uns schon auf's Studieren", antwortete die Kinderschar.

2.000 Kinder nützen Vorlesungen

Die Verleihung am Freitag war der erste von mehreren Sponsionsterminen: Der Andrang sei so groß, dass man mittlerweile mehrere Termine ansetzen müsse, erklärte Projektkoordinatorin Irmtraud Eberle-Härtl von der Universität Graz. An die 2.000 Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren nützen im laufenden Studienjahr die angebotenen Kinder-Workshops und Vorlesungen an den Grazer Universitäten und der FH Joanneum. Davon kommen 1.500 Kinder mit ihren Schulkollegen in die Workshops, 500 kommen aber auch einfach aus Eigeninitiative.

Die "Kinderuni" Graz wurde im Jahr 2004 initiiert und wird von der Ing. F. Schmiedl-Stiftung unterstützt. Das Vermögen des verstorbenen Grazer Raketen- und Kommunikationsforschers Friedrich Schmiedl wird von der Stadt Graz verwaltet. (APA)

Share if you care.