Verteidigungsministerin nach Unruhen zurückgetreten

9. Februar 2009, 09:48
posten

UNO fordert Prozess wegen Tod von Demonstranten

Antananarivo - Nach den regierungskritischen Protesten mit 28 getöteten Demonstranten in Madagaskar hat Verteidigungsministerin Cécile Manorohanta ihren Rücktritt angekündigt. Nach den Geschehnissen habe sie entschieden, nicht mehr länger der Regierung angehören zu wollen, erklärte Manorohanta in einer Mitteilung, die am Montag im Radiosender Antsive verlesen wurde. Sie drücke "in dieser Zeit der politischen Krise" den Hinterbliebenen ihre Anteilnahme aus.

Bei Protesten gegen Madagaskars Staatschef Marc Ravalomanana hatten Sicherheitskräfte am Samstag mindestens 28 Demonstranten erschossen. Bei der Demonstration von etwa 20.000 Anhängern des Oppositionsführers Andry Rajoelina in der Hauptstadt Antananarivo wurden nach Angaben der Polizei zudem mehr als 200 Menschen verletzt.

Die Vereinten Nationen riefen die Regierung des Landes am Sonntag (Ortszeit) auf, die Verantwortlichen für den Tod der 28 Demonstranten vor Gericht zu stellen. Den Tätern solle rasch ein fairer Prozess gemacht werden, erklärte eine Sprecherin von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. (APA/AFP)

Share if you care.