Juve schafft's zu zehnt in der Nachspielzeit

8. Februar 2009, 23:31
17 Postings

Poulsen erlöst "Alte Dame" in Ca­tania - Garics spielte bei Atalanta-Sieg durch - Säumel bei Torino-Unentschieden nicht im Kader

Rom - Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat am Sonntag dank einem Treffer von Christian Poulsen in der Nachspielzeit einen 2:1-Unterzahlsieg bei Catania gefeiert und ist nun mit sieben Punkten Rückstand erster Verfolger von Tabellenführer Inter Mailand. Vincenzo Iaquinta hatte die "alte Dame" nach elf Minuten in Führung gebracht und für das Ausziehen seines Hemds die Gelbe Karte erhalten. Nur wenige Augenblicke später war Iaquinta nach einem Foul vom Platz geflogen.

Österreichs Teamgoalie Alexander Manninger saß bei Juve nur auf der Bank, da Italiens Startormann Gianluigi Buffon wieder matchfit ist. Ein Erfolgserlebnis gab es für György Garics, er siegte mit Atalanta Bergamo bei Cagliari dank einem Goldtor von Luca Cigarini (22.), der österreichische Nationalverteidiger spielte durch. Jürgen Säumel stand bei Torinos 1:1 daheim gegen Chievo Verona hingegen nicht im Kader. (APA/Reuters)

Share if you care.