"Pro-Gott"-Kampagnen auf Londons Bussen

8. Februar 2009, 19:40
35 Postings

Glaubensbekenntnis auf Londons Bussen nach atheistischer Botschaft: "Es gibt auf jeden Fall einen Gott"

London - Als Antwort auf eine atheistische Werbe-Botschaft auf Londons Bussen sollen künftig auch Glaubensbezeugungen an den roten Fahrzeugen zu lesen sein. Derzeit laufen drei verschiedene "Pro-Gott"-Werbekampagnen, wie die britische BBC am Samstag berichtete. Die Organisatoren hätten unabhängig voneinander genug Geld gesammelt, um für mehrere Wochen ihre Botschaften auf den Werbeflächen von 175 Bussen in London zu platzieren.

Seit Jänner fahren bereits 200 Busse durch die Hauptstadt, auf denen der Werbespruch eines Atheisten-Verbands zu lesen ist: "Es gibt wahrscheinlich keinen Gott. Jetzt mache Dir keine Sorgen und genieße Dein Leben."

Demnächst soll nun auf 50 Londoner Bussen eine Werbung der Christen-Partei zu lesen sein, mit dem Slogan: "Es gibt auf jeden Fall einen Gott. Tritt jetzt der Christen-Partei bei und genieße Dein Leben." Die Russisch-Orthodoxe Kirche will 25 Busse mit dem Spruch "Es gibt einen Gott, glaub es. Mach Dir keine Sorgen und genieße Dein Leben" ausstatten. Die Trinitarische Bibel-Gesellschaft plant zudem auf 100 Bussen die Botschaft aus Psalm 53,1 anzubringen: "Die Toren sprechen in ihrem Herzen: "Es ist kein Gott"." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pro & contra "Gott" auf Londons Bussen.

Share if you care.