Wirbel um Voggenhuber-Abwahl färbt "ZiBs" grün

8. Februar 2009, 19:17
2 Postings

Die Grünen kamen im Jänner in der "ZiB 1" auf 16,5 Prozent und in der "ZiB 24" auf fast 39 Prozent der Redezeit - Mit Grafik

Wien - Der Wirbel um die Bestellung Ulrike Lunaceks zur grünen EU-Abgeordneten und die damit verbundene Debatte um die Abwahl Johannes Voggenhubers schlug sich im Jänner in den wichtigsten ORF-Nachrichten des Landes klar nieder. Konnten "ZiB 1" und "ZiB 2" Mehrheiten halten, kürzte die "ZiB 3" die für gewöhnlich hohe Koalitionsdominanz bei der Redezeit von Parteien ein: Gleich 38,9 Prozent errechneten die Marktforscher Mediawatch für den STANDARD. Der relativ hohe FPÖ-Anteil ergab sich aus der Diskussion um Rechtsradikalismus-Vorwürfe gegen den Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf.

In großkoalitionärer Eintracht zeigt sich hingegen das Ranking der Redezeit bei Politikern. Heinz-Christian Strache durchbricht sie als achter. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 9.2.2009)

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.