43-Jähriger verursacht 56.000 Euro Schaden für Spedition

8. Februar 2009, 13:30
3 Postings

Lkw-Lenker auf frischer Tat ertappt

Linz - Ein 43-jähriger Mann hat bei einer österreichischen Spedition 56.000 Euro Schaden angerichtet. Der türkische Lkw-Lenker war illegal an eine Tankkarte des Unternehmens gelangt und tankte damit sein Schwerfahrzeug laufend auf. Außerdem soll der mutmaßliche Betrüger den Treibstoff auch an weitere türkische Lkw-Fahrer weiterverkauft haben. Der 43-Jährige wurde im Bezirk Ried im Innkreis in Oberösterreich festgenommen. Das teilte die Sicherheitsdirektion für Oberösterreich in einer Aussendung am Sonntag mit.

Wie der in der Türkei lebende Mann an die Tankkarte der Spedition gelangen konnte, war vorerst noch unklar. Zwischen April 2008 und Februar 2009 tankte er damit jedenfalls laufend sein Schwerfahrzeug bei einer Tankstelle in Reichersberg am Inn (Bezirk Ried im Innkreis) in Oberösterreich auf. Dem Transportunternehmen entstand dadurch ein Schaden von rund 56.000 Euro. Zusätzlich soll der 43-Jährige den illegal erworbenen Treibstoff teilweise an weitere türkische Lkw-Lenker um etwa 60 Cent pro Liter weiterverkauft haben.

Am Freitag konnte der mutmaßliche Betrüger bei der Reichersberger Tankstelle auf frischer Tat ertappt werden. Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. (APA)

Share if you care.