Merkel zwingt amtsmüden Glos zum Weiterdienen

8. Februar 2009, 17:53
42 Postings

Wirtschaftsminister schockt Berlin mit Rücktrittsversuch

Vielbeachtete Auftritte auf der Münchner Sicherheitskonferenz, Gespräche mit Experten aus aller Welt. So haben sich die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident sowie CSU-Chef Horst Seehofer ihr Programm am Wochenende eigentlich vorgestellt. Die Innenpolitik sollte einfach mal Pause haben.

Doch daraus wurde nichts, der deutsche Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) hat den beiden mit seinem völlig überraschenden Rücktrittsgesuch einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht und die ganze große Koalition in Berlin geschockt.

"Sehr geehrter Herr Parteivorsitzender, lieber Horst", beginnt jener Brief, den Seehofer am Samstag von Glos erhielt. Darin schreibt Glos, dass er heuer 65 Jahre alt werde, und nach der Bundestagswahl im September nicht mehr Wirtschaftsminister sein wolle. Es wäre daher gut, ihn ehebaldigst seines Amtes in Berlin zu entbinden, damit die CSU schon mit einem neuen, frischen Gesicht in den Wahlkampf ziehen könne.

Doch dies verweigerte der überrumpelte Seehofer schlichtweg: „Ich werde dieser Bitte nicht entsprechen." Merkel ignorierte den Wunsch einfach und ließ Glos bescheiden, er müsse gefälligst im Amt bleiben. Auch Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) will nicht auf Glos verzichten. Während die geschockte Koalition noch nach Ursachen für Glos' Manöver suchte, ätzte die Opposition Merkels Kabinett sei ein „Tollhaus".

Glos wollte mit seinem Rücktritt offenbar einem Rauswurf zuvor kommen. Seehofer und Merkel sind seit längerem mit ihm unzufrieden. Angeblich wollen sie CSU-Schatzmeister Thomas Bauer ins Amt hieven. Dieser ist grundsätzlich bereit. Glos' Tage sind nach dem verpatzten Rücktritt ohnehin gezählt. (Birgit Baumann aus Berlin , DER STANDARD Printausgabe, 9.2.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Glos schreibt an CSU-Parteivorsitzenden Seehofer: "Ich bitte Dich, mich von meinen Ministerpflichten zu entbinden"

Share if you care.