"Besser kann man es nicht machen"

7. Februar 2009, 14:11
4 Postings

John Kucera (Weltmeister): "Dass ich der erste kanadische Abfahrts-Weltmeister bin, das ist einfach fantastisch. Ich habe mir meinen ersten Podestplatz in der Abfahrt genau für das richtige Rennen aufgehoben. Besser kann man es nicht machen. Ich war die ganz Zeit sehr nervös im Ziel, vor allem als Walchhofer dann noch ein zweites Mal gefahren ist."

Didier Cuche (Zweiter): "Ich bin überglücklich. Ich habe Silber gewonnen und nicht Gold verloren. Für mich hat Michael Walchhofer eine Diamant-Medaille gewonnen. Hier zwei Mal runterzufahren, da ist er der eigentliche Sieger. Hut ab."

Hermann Maier (Sechster): "Unten hatte ich einen groben Schnitzer, da habe ich viel Zeit verloren. Ich hätte aber auch sonst im unteren Teil viel sauberer fahren müssen. Der obere Teil war in Ordnung, doch das Rennen wird im unteren entschieden. Ich werde nun die Heimreise antreten und mich daheim auskurieren."

Michael Walchhofer (Neunter): "Der Start-Stopp ist überhört worden, als ich gerade rausgefahren bin. Das war ein bissl chaotisch. Wie ich herunten war, hat man mir dann gesagt, ich kann noch einmal fahren, weil es ein Juryfehler war. Die Kollegen haben mir Respekt gezollt, dass ich da zweimal runtergefahren bin, aber das zählt nur für mich, sonst nichts."

Klaus Kröll (Zehnter): "Es war nicht so schlecht, aber ich habe ein Manko in den technisch anspruchsvollen Kurven. Der Grundspeed wäre gewaltig, aber ich kann den hier leider nur teilweise ausspielen."

Christoph Gruber (ausschieden): "Mich hat es in der Kompression ausgehoben, dann bin ich abgeflogen und hatte keine Chance. Ich spüre die Kniekehle, aber es ist sicher nichts gerissen."

 

Hans Pum (ÖSV-Alpinchef): "Die Enttäuschung ist sehr groß. Und die Sache mit dem Michael ist besonders ärgerlich. Das war eine sensationelle Leistung von ihm, dass er in so kurzer Zeit zweimal da runtergefahren ist. Nicht umsonst hat sich Cuche vor ihm in den Schnee gekniet."

Share if you care.