Linz Textil fallen um 25,8 Prozent

6. Februar 2009, 17:26
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern sechs -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 1.100 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Miba Vorzüge Kat. B mit plus 0,68 Prozent auf 73,70 Euro (53 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit plus 0,26 Prozent auf 38,30 Euro (250 Aktien).

Die größten Verlierer waren Linz Textil mit minus 25,82 Prozent auf 80,00 Euro (eine Aktie), Stadlauer Malzfabrik mit minus 19,56 Prozent auf 23,19 Euro (91 Aktien) und Wiener Privatbank mit minus 3,38 Prozent auf 14,01 Euro (280 Aktien).

Im mid market verbesserten sich die Aktien von Binder + Co. um 1,72 Prozent auf 9,45 Euro (4.200 Stück). Phion rückten um 0,17 Prozent auf 6,07 Euro vor (375 Stück). (APA)

Share if you care.