Non-Profit-Challenge 2009

6. Februar 2009, 17:02
posten

Runde zwei für "Praktikum der besonderen Art"

Zunächst war es der Sprung ins sprichwörtliche kalte Wasser, sagt Matthias Dirnbacher. Sich in einer doch erklecklich kurzen Zeit in einer neuen, großteils unbekannten Organisation zurechtzufinden "war das Spannendste", sagt er.

Dirnbacher, der heute in einer Künstleragentur in Wien arbeitet, steckte vergangenes Jahr noch in den Endzügen seiner Studien - Internationale Betriebswirtschaft (Wirtschaftsuniversität Wien) sowie Instrumentarium- und Gesangspädagogik (Musikuniversität Wien) - als er sich für die Non-Profit-Challenge 2008 bei Booz & Company bewarb. Die Aufgabenstellung, für die Dirnbacher sich damals beworben hatte, war, für das Wiener Konzerthaus Vertriebs- und Vermarktungsstrategien für die Fremdvermietung des Konzerthauses zu erstellen.

Die Non-Profit-Challenge (NPC), die heuer in die zweite Runde geht, versteht sich als eine "besondere Art" des Praktikums. Im Rahmen eines drei bis sechs Monate langen Zeitraums bekommen Studierende aller Fachrichtungen im zweiten Studienabschnitt die Möglichkeit, an der Seite erfahrener Berater Strategien und Konzepte für gemeinnützige Organisationen zu entwickeln. Der Hintergrund ist klar: Es profitieren Organisationen, die sonst weniger von Beratung profitieren können, Studierende lernen Theorie und Praxis miteinander zu verbinden, und auch die Berater lernen in Bereichen, mit denen man beruflich selten in Berührung komme, so Klaus Hölbling, Vice President (Wien) Booz & Company.

Das Thema der NPC 2009 lautet "Neues Talent für die Wiener Sängerknaben" - Bewerbungen werden bis 15. Februar 2009 angenommen. Neben exzellenten Hochschulleistungen sind u. a. sehr gute analytische Fähigkeiten, erste Praxis- und Auslandserfahrungen sowie gute Englischkenntnisse Voraussetzungen für eine Bewerbung, so Klaus Hölbling. Auf Soft Skills werde großer Wert gelegt. (haa, DER STANDARD, Printausgabe, 7./8.2.2009)

Bewerbungen

Bewerbungsunterlagen an nonprofit@booz.com.

Link

Nähere Informationen unter www.booz.com

Share if you care.