Arschawin vor Arsenal-Debüt

6. Februar 2009, 15:13
11 Postings

Rückkehrer Keane als "Spurs"-Kapitän - Pogatetz vor 100. Premier-League-Start

London- Der russische Fußball-Teamspieler Andrej Arschawin könnte am Sonntag im Nord-Londoner Derby gegen Tottenham sein Debüt für seinen neuen Club Arsenal feiern. Coach Arsene Wenger war aber bemüht, den Offensivspieler nicht unter Druck zu setzen. "Er ist kein kurzfristiger Retter, so einen brauchen wir auch nicht", betonte der Franzose, dessen Team derzeit zehn Punkte hinter Spitzenreiter Manchester United liegt.

Für die "Spurs" geht es neben dem Prestige auch um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dabei setzt Tottenham auf Robbie Keane, der im ersten Spiel seit seiner Rückkehr von Liverpool gleich die Kapitänsschleife tragen wird.

Sein nunmehriger Ex-Club hat am Samstag die Chance, zumindest kurzfristig wieder die Tabellenführung zu übernehmen. Mit einem Auswärtssieg gegen die in diesem Jahr in der Premier League noch sieglose Mannschaft von Portsmouth lägen die "Reds", die auf den verletzten Steven Gerrard verzichten müssen, einen Punkt vor dem Titelverteidiger, der am Sonntag in London wohl mit dem wiedergenesenen Wayne Rooney gegen West Ham antritt.

Paul Scharner kann mit dem Tabellen-Siebenten Wigan Athletic im Heimspiel gegen Fulham die Position im Kampf um einen UEFA-Cup-Startplatz weiter festigen, Emanuel Pogatetz benötigt in seinem 100. Premier-League-Match in der Startformation mit dem Vorletzten Middlesbrough auswärts gegen Manchester City unbedingt ein Erfolgserlebnis. (APA/Reuters)

Share if you care.