Ungleiches Duell der Aufsteiger

6. Februar 2009, 13:21
1 Posting

Hoffenheim zu Gast in Gladbach - Fällt Hildebrand aus, dann Özcan wieder auf Bank des Leaders - Verfolger ebenfalls auswärts

Berlin - 27 Punkte trennen vor der 19. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga die Neulinge Borussia Mönchengladbach und TSG 1899 Hoffenheim. Am Samstag kommt es zwischen dem Tabellenletzten und dem Spitzenreiter zum direkten Duell, das eine "gmahte Wiesn" scheint. Vorsicht ist dennoch geboten. Das Heimspiel haben die Süddeutschen nur 1:0 gewonnen und in der vorigen Saison der Zweiten Liga gab es am Niederrhein ein 0:0.

"Es wird ein heißes Spiel, das Publikum seine Borussen nach vorne peitschen. Wir müssen kompakt stehen und gezielte Nadelstiche setzen", sagte 1899-Trainer Ralf Rangnick, der davon ausgeht, dass Torhüter Timo Hildebrand, der noch immer über Schmerzen im Schambein-Bereich klagt, ausfällt. Als Ersatz steht Daniel Haas parat, der Vorarlberger Ramazan Özcan könnte daher wieder auf der Ersatzbank sitzen. Andreas Ibertsberger ist links in der Vierer-Kette ein Fixpunkt in der Elf.

Hertha BSC und der Hamburger SV, die mit zwei Zählern Rückstand punktegleich lauern, müssen ebenfalls gegen Nachzügler und jeweils auswärts ran. Die Berliner könnten mit einem Sieg am Freitag in Bielefeld erstmals seit September 2007 die Tabellenführung zumindest für einen Tag übernehmen, die Hanseaten gastieren am Samstag in Karlsruhe. Der nach dem 0:1 in Hamburg vierplatzierte FC Bayern empfängt Sonntag (17.00 Uhr/live ATV) zu einem Klassiker die Borussia aus Dortmund, gegen die die Münchner daheim seit 17 Jahren nicht mehr verloren.

Im Kader des SV Werder Bremen, der zum ebenfalls bisher hinter den Erwartungen gebliebenen FC Schalke muss, sollte von den "Ösis" nur Martin Harnik, der zuletzt gegen Bielefeld schon ein Kurz-Comeback gegeben hat, stehen. Sebastian Prödl ist nach nach seinem Außenbandriss im Knöchel noch nicht so weit. Dafür stehen Naldo, Baumann und Pasanen wieder zur Verfügung. "Wenn wir nicht punkten, wird es ganz eng, die internationalen Plätze noch zu erreichen", beschwor Werder-Coach Thomas Schaaf. Die Grünen sind Zehnte, die nur Blauen einen Punkt und einen Platz besser - Samstag (15.20 Uhr/live ATV)

Das Konto weiter aufstocken möchte auch gerne Christian Fuchs mit seinem VfL Bochum, der mit dem ersten Tor des ÖFB-Legionärs und dem 2:0 gegen Karlsruhe Selbstvertrauen getankt hat. Der Tabellen-15. will den Aufwärtstrend in Wolfsburg unter Beweis stellen. Ohne den noch rekonvaleszenten Ex-Rapidler Ümit Korkmaz spielt Eintracht Frankfurt zu Hause gegen den 1. FC Köln. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lockeres Üben in Hoffeneheim.

Share if you care.