Opera will Speed-Krone bei Javascript an sich reißen

6. Februar 2009, 13:44
18 Postings

Neue Engine mit dem Namen "Carakan" soll die Konkurrenz klar hinter sich lassen - Auch Google Chrome arbeitet an weiteren Verbesserungen

Ein regelrechtes Wettrennen um die Performance-Krone in Javascript-Fragen liefern sich derzeit die unterschiedlichen Browserhersteller: Sieht man einmal vom Internet Explorer ab, vermelden die diversen in diesem Bereich aktiven Unternehmen derzeit beinahe wöchentlich neue, signifikante Geschwindigkeitszuwächse.

Opera

Wurde das Rennen in den letzten Monate vor allem zwischen Firefox, Safari und Google Chrome ausgetragen, so meldet sich nun auch der Opera wieder zurück: Mit einer neuen Javascript-Engine namens "Carakan" will man die Konkurrenz klar hinter sich lassen, so das Versprechen der EntwicklerInnen in einem aktuellen Blog-Eintrag.

Speed

Ein eigenes Team habe in den letzten Monaten hinter den Kulissen an Carakan gearbeitet, und auch wenn die Engine derzeit noch recht jung sei, so zeige sie doch schon beeindruckende Ergebnisse: Beim Sunspider-Benchmark sei Carakan bereits rund 2,5 mal schneller als Futhark, jene Javascript-Engine, die in der aktuellen Opera 10 Alpha zum Einsatz kommt. Dies obwohl die Engine noch nicht für alle Bereiche vollständig optimiert sei. In einzelnen Benchmarks zeige sich hingegen schon das volle Potential, dort komme man gar auf eine Beschleunigung zwischen Faktor 5 und 50.

Chrome

Unterdessen ist freilich auch der Mitbewerb nicht untätig, so bringt die aktuelle Testversion von Google Chrome eine Verbesserung, die einen bestimmten Bereich der Javascript-Performance verbessern soll: Die im Umgang mit regulären Ausdrücken. Mit Irregexp habe man eine vollständig neue Implementation für reguläre Ausdrücke entwickelt, bisher hat man für diese Aufgaben auf eine Abwandlung der verbreiteten PCRE-Bibliothek gesetzt. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.