Russland erlaubt USA Transit von Nachschub

6. Februar 2009, 12:30
6 Postings

Lawrow: Moskau wartet auf genaue Angaben zu Transporten für Genehmigung

Moskau - Die USA können Nachschub für ihre Truppen in Afghanistan künftig auch über Russland transportieren. Die US-Regierung sei in dieser Frage vor einigen Tagen an Russland herangetreten, sagte am Freitag Außenminister Sergej Lawrow. Moskau habe dem zugestimmt.

Man warte jetzt auf genauere Angaben zu den Transporten und werde dann die entsprechenden Genehmigungen erteilen. Dadurch werde ein Abkommen zwischen Moskau und der NATO vom April 2008 in Kraft gesetzt, wonach das Militärbündnis seine Truppen in Afghanistan über Russland mit zivilen Gütern versorgen darf.

Kirgistan will US-Stützpunkt schließen

Hintergrund der US-Bemühungen um eine Transiterlaubnis aus Russland sind Bestrebungen in Kirgistan, den dort zur Versorgung der US-Truppen eingerichteten Stützpunkt zu schließen. Die Versorgungsroute durch Pakistan ist in der jüngsten Vergangenheit immer häufiger von den Taliban angegriffen und zeitweise unterbrochen worden. Neue Versorgungswege für die US-Truppen sind aber auch deshalb wichtig, weil US-Präsident Barack Obama die Truppenpräsenz in Afghanistan um bis zu 30.000 Soldaten aufstocken will, um entschiedener gegen die wiedererstarkten Taliban vorgehen zu können. (APA/AP/AFP)

 

Share if you care.