Illegale Waffenfabrik entdeckt

6. Februar 2009, 11:13
11 Postings

Für den Schwarzmarkt bestimmte Pistolen und Sprengstoff sichergestellt

Sarajevo/Banja Luka/Belgrad - Die bosnisch-serbische Polizei hat eine illegale Waffenfabrik entdeckt und größere Mengen Pistolen und Sprengstoff sichergestellt. Der Betrieb habe sich an der Grenze der beiden bosnischen Landesteile, der Republika Srpska und der Bosniakisch-kroatischen Föderation, befunden, teilte die Staatsanwaltschaft in Banja Luka mit. Die Tageszeitung "Glas srpske" berichtete, dass die Waffen in der Gegend von Majevica südlich von Banja Luka hergestellt worden seien.

Entdeckt wurde die Fabrik, nachdem am Mittwoch in Tuzla und Ugljevik zwei Serben und drei Bosnier  festgenommen worden waren, die der Herstellung und des Vertriebs von Waffen verdächtigt werden. Die Pistolen wurden laut Medienberichten für 100 bis 300 Euro auf dem Schwarzmarkt verkauft. Die Käufer kamen laut ersten Ermittlungsergebnissen aus der bosnischen Unterwelt, aber auch aus den Nachbarstaaten. (APA)

 

Share if you care.