AE&E-Tochter errichtet Abfallverwertungsanlage für Oslo

6. Februar 2009, 10:54
posten

Graz - Die AE&E Group GmbH hat über ihre Schweizer Tochtergesellschaft Von Roll Inova von der norwegischen Hauptstadt Oslo einen Auftrag für den Bau der dritten Verfahrenslinie der Abfallverwertungsanlage Klemetsrud akquiriert. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 80 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Ab 2011 werden in der zusätzlichen Linie jährlich aus 160.000 Tonnen Siedlungs- und Gewerbeabfällen im Schnitt zehn MW Strom Energie und 50 MW Fernwärme produziert. Damit werden mehr als 25.000 Haushalte mit Energie versorgt.

Nach der Fertigstellung der Anlage in Oslo würden - mit den Anlagen in Trondheim und Bergen - die Abfälle der drei größten Städte Norwegens mit AE&E-Technologie umweltgerecht behandelt und verwertet, so Geschäftsführer Georg Gasteiger in der Aussendung. Der Auftrag umfasst das Engineering und die Ausführung der gesamten Verfahrenstechnik - von der Feuerung zur Dampferzeugung bis zur Abgasbehandlung. Durch eine zusätzliche Wärmerückgewinnung mittels Wärmepumpen in der Abgasbehandlung werde ein maximaler Wirkungsgrad erreicht. Weiters bestehen Optionen für die Nachrüstung der Abgasbehandlung der bestehenden zwei Anlagen beziehungsweise für den Bau einer vierten identischen Linie.

Die AE&E Group ist nach eigenen Angaben einer der führenden internationalen Systemanbieter im Bereich thermische Energieerzeugung und Umwelttechnik. Das Unternehmen beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter in Wien und Graz, der Schweiz, Deutschland, Tschechien, Frankreich, Spanien, Kroatien, Russland, USA, China, Indien, Brasilien und Australien ist Teil des börsenotierten Mischkonzerns A-Tec des österreichischen Investors Mirko Kovats.  (APA)

Share if you care.