Dozent unter Völkermordverdacht in den USA verhaftet

7. Februar 2009, 19:21
posten

Sprecher: Einwanderungsbehörde bereitet Abschiebung des Ruandesen vor

Towson - Ein in Ruanda unter Völkermordverdacht stehender Hochschuldozent ist in den USA verhaftet worden. Dem 59-jährigen Leopold Munyakazi wird ein Verstoß gegen die Einwanderungsgesetze zur Last gelegt.

Munyakazi lehrte am Goucher College bei Baltimore Französisch. Die Einwanderungsbehörde bereitete seine Abschiebung vor, wie ein Sprecher mitteilte. Er wurde mit einer elektronischen Fußfessel vorläufig wieder freigelassen.

Munyakazi gehört dem Volk der Hutu an. Die jetzige Regierung in Ruanda wirft ihm vor, an dem Massaker an der Tutsi-Bevölkerung im Jahr 1994 beteiligt gewesen zu sein. (APA/AP)

 

Share if you care.