Nikon kappt Prognosen

5. Februar 2009, 19:26
posten

Das Unternehmen rechnet in dem noch bis Ende März laufenden Jahr nun mit einem Gewinneinbruch von 68 Prozent

Tokio - Der japanische Kamera-Hersteller Nikon hat nach einem Verlust im vergangenen Quartal seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr gekappt. Das Unternehmen rechnet in dem noch bis Ende März laufenden Jahr nun mit einem Gewinneinbruch von 68 Prozent auf 24 Milliarden Yen (205 Mio. Euro). Noch im Oktober hatte Nikon einen Überschuss von 47 Milliarden Yen erwartet. Der Umsatz dürfte um zehn Prozent auf 860 Milliarden Yen schrumpfen, teilte Nikon am Donnerstag mit.

Dem Unternehmen macht vor allem der deutlich erstarkte Kurs des Yen zu schaffen, der Umsätze und Gewinne beim Umrechnen in die japanische Währung drückt. Nikon macht etwa 75 Prozent seines Geschäfts außerhalb Japans.

In dem Ende Dezember abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal verbuchte Nikon einen Verlust von 2,3 Milliarden Yen nach einem Gewinn von 26 Milliarden Yen ein Jahr zuvor. Der Umsatz fiel um 20 Prozent auf 213,6 Milliarden Yen. (APA)

 

Share if you care.