Shakira sponsort Schule

5. Februar 2009, 15:49
1 Posting

Kolumbianerin bekam Orden von Präsident Uribe - 1.800 Schüler haben in der von ihr finanzierten Einrichtung Platz

Barranquilla - Als Teenager hat die Popsängerin Shakira Kindern in ihrer kolumbianischen Heimatstadt das Lesen beigebracht. Zu Ruhm und Vermögen gekommen, bemüht sich Shakira nun wieder um die Schulbildung in dem relativ armen Stadtviertel La Playa: Sie übergab der Gemeinde eine von ihrer Stiftung finanzierte Schule.

Der Bau mit rund 13.000 Quadratmeter Geschoßfläche soll bis zu 1.800 Schülern Platz bieten. Ziel ihrer Stiftung sei es, "den Mythos zu durchbrechen, dass eine gute Ausbildung das Privileg weniger ist", sagte die 32-Jährige. Kolumbiens Präsident Alvaro Uribe, der an der Übergabezeremonie teilnahm, verlieh Shakira einen Orden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Popsängerin will Kindern ihres Heimatlandes gute Ausbildung ermöglichen.

Share if you care.