Gewinn bei MasterCard fiel um 21 Prozent

5. Februar 2009, 15:37
1 Posting

New York - Konsumschwäche und Rezession hinterlassen deutliche Spuren beim zweitgrößten Kreditkartenanbieter MasterCard. Der Gewinn sei im Weihnachtsquartal um 21 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum zurückgegangen, teilte der Konkurrent von Marktführer Visa und American Express am Donnerstag vor US-Börseneröffnung mit.

Der Konzern verdiente demnach im letzten Quartal des Jahres 239 Millionen Dollar (186 Mio. Euro) nach 304 Millionen Dollar im Vorjahr. Der Umsatz legte dagegen um 14,2 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar zu. Im vorbörslichen Handel kletterte der Aktienkurs des Konzerns um 5,5 Prozent auf 147,90 Dollar.

Bei Marktführer Visa liefen die Geschäfte im Weihnachtsquartal prächtig. Der seit März börsennotierte Konzern steigerte seinen Überschuss zum Jahresende um 35 Prozent auf 574 Millionen Dollar. Dabei profitierte er neben Einsparungen vor allem davon, dass seine Kunden häufiger denn je auf das bargeldlose Zahlungsmittel zurückgriffen. American Express hatte im Schlussquartal 2008 einen Gewinneinbruch um fast drei Viertel auf 238 Millionen Dollar verbucht. (APA/Reuters)

Share if you care.