Virtual Earth mit neuem Kartenmaterial

5. Februar 2009, 13:34
2 Postings

Update umfasst nun auch Bilder von Paris

Die Software Google Earth fasziniert ihre Nutzer dank einer Vielzahl eingespeister Satellitenbilder mit spannenden Blicken auf die Erde. Diesen Erfolg wollte Microsoft nicht allein Google überlassen und startete das Projekt Virtual Earth.

Bird's Eye View

Während Google Earth meist eine bessere Auflösung der Satellitenbilder hat und Zusatzebenen mit Straßenkarten, Bahnlinien oder Geschäften einblendet, punktet die Konkurrenz von Microsoft mit dem sogenannten Bird's Eye View. Per Flugzeug wurden Luftaufnahmen ausgesuchter Städte aus allen vier Himmelsrichtungen gemacht. In folgedessen schaut man nicht direkt auf die Dächer wie bei Satellitenbildern, sondern man sieht schräg auf die Häuser.

Microsoft hat nun Virtual Earth massiv erweitert. Das Update ist 37 Terabyte groß und umfasst nun ua. auch neue Bilder von Paris, Berlin, Amsterdam und Stockholm. (red)

 

  • Artikelbild
Share if you care.