Erhalt der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

5. Februar 2009, 13:30
posten

Museum meldet europäische Hilfen in Höhe von vier Millionen Euro

Warschau - Das Museum des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau hat nach eigenen Angaben europäische Hilfen in Höhe von vier Millionen Euro für den Erhalt der Gedenkstätte bekommen. Das Geld sei aus einem europäischen Programm zur Rettung von Kulturerbe geflossen und solle zur Instandsetzung von zwei Backstein- sowie fünf Holzbaracken genutzt werden, teilte das Museum am Mittwoch mit.

Die Gedenkstätte hatte jüngst finanzielle Schwierigkeiten bekanntgegeben. Für den Erhalt der Gebäude der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau soll deshalb ein Spendenfonds in Höhe von insgesamt 100 Millionen Euro eingerichtet werden.

Hintergrund

Bisher verfügt das Museum nur über ein jährliches Budget von umgerechnet fünf Millionen Euro. Die Hälfte davon bringt die polnische Regierung auf, während der Rest aus den Einnahmen der Gedenkstätte bestritten wird. Das Museum erstreckt sich über 200 Hektar und umfasst 155 Gebäude sowie 300 Ruinen. Im vergangenen Jahr kamen rund 1,13 Millionen Besucher nach Auschwitz. Die Nazis ermordeten dort zwischen 1940 und 1945 rund 1,1 Millionen Menschen, darunter eine Million Juden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Museum des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau braucht Geld zur Instandsetzung und -haltung.

Share if you care.