Hilde Sochor feiert 85er

5. Februar 2009, 14:40
1 Posting

Grande Dame des Wiener Theaters hat im Laufe ihrer Karriere in zahllosen Rollen verschiedenste Frauentypen verkörpert

Hilde Sochor, die Grande Dame des Wiener Theaters, ist am 5. Februar 85 Jahre alt geworden. Mit dem Wiener Volkstheater ist die Kammerschauspielerin in nahezu 60 Jahren ihrer Karriere eng verbunden. Im November 2007 wurde sie für Ihr Lebenswerk mit dem Nestroy-Preis ausgezeichnet.

Vom "Gretchen" bis hin zur "Mutter Courage"

Hilde Sochor versteht es, ihr Publikum in den Bann zu ziehen und eine Nähe und Unmittelbarkeit herzustellen: Vom "Gretchen" in Faust bis hin zur "Mutter Courage" bei Brecht hat sie in zahllosen Rollen verschiedenste Frauentypen verkörpert. Vor allem die Mitwirkung in über dreißig verschiedenen Nestroy-Komödien, überwiegend in der Regie von Gustav Manker, ließ Hilde Sochor zur gefeierten "Volksschauspielerin" werden; dem Nachwuchs reichte sie als Förderin stets die Hand.

Die Doyenne des Volkstheaters ist eine im Geiste jung gebliebene und dem zeitgenössischen Theater stets aufgeschlossene Schauspielerin. George Tabori bezeichnete die Sochor bei seinen letzten Probenarbeiten in Wien zur Hommage Tabori-Variationen als seine Lieblingsschauspielerin, die ihm dafür gerührt die Hände küsste. 

Karrierestationen

Hilde Sochor hatte nach dem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft Schauspielunterricht bei Leopold Rudolf und Wolfgang Heinz. Von 1949 bis 1996 war sie Ensemblemitglied des Volkstheaters. Auszeichnungen hat die Kammerschauspielerin schon zur Genüge gesammelt: Neben ihrer Ernennung zur "Professesorin" hat sie das Goldene Verdienstkreuz des Landes Wien, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien und den Nestroy-Ring erhalten. (red)

 

  • Hoch dekorierte Bühnenveteranin: Hilde Sochor
    foto: volkstheater

    Hoch dekorierte Bühnenveteranin: Hilde Sochor

Share if you care.