Die neue Rolle von Steve Wozniak

5. Februar 2009, 12:14
9 Postings

Apple-Mitgründer Steve Wozniak soll Chief Scientist beim Start-Up Fusion-io werden - Unternehmen will Server-Welt mit flotten Speichern revolutionieren

Steve Wozniak will nach einigen Jahren beratender Tätigkeit nun offenbar wieder ganz in die Arbeitswelt zurückkehren. Nachdem er dem Salt Lake City-Start-Up Fusion-io bereits als Berater zu Verfügung stand, soll er nun Chief Scientist des Unternehmens werden, wie die New York Times berichtet.

Server statt PC

In der Anfangszeit von Apple zeichnete Wozniak unter anderem für das Hardware-Design verantwortlich und sorgte für einen effizienteren Einsatz der Komponenten. Bei Fusion-io soll er eine ganz ähnliche Tätigkeit übernehmen, allerdings nicht mehr für Personal Computer, sondern für Serversysteme.

Schnellerer Zugriff auf Daten

Fusion-io nutzt High-Speed Flash Memory in Servern, wie er sonst in MP3-Playern oder Digicams genutzt wird. Dabei werden mehrere Flash-Chips in einem Modul zusammengepackt, das direkt in den Server integriert wird und dem Haupt-Prozessor einen schnelleren Zugriff auf gespeicherte Daten geben soll. Üblicherweise müssen Server auf separate Speichersysteme über eine langsamere Verbindung zugreifen.

Arbeit nach Wozniaks Geschmack

Ein 10.000-Dollar-Modul des Unternehmens soll dabei die gleiche Arbeit übernehmen wie 100.000-Dollar-Systeme von großen Herstellern wie EMC oder NetApp, wie es seitens des Herstellers heißt. Das drei Jahre alte Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits über 300 Kunden. In Kürze wollen auch die großen Unternehmen ähnliche Produkte mit High-Speed Flash Memory vorstellen, wobei allerdings noch immer separate Speichersysteme genutzt werden. Das Umgehen der Storage-Systeme liege genau auf Wozniaks Linie, Prozesse effizienter zu gestalten.

Zurück zu Apple?

Wozniak könnte sich grundsätzlich auch vorstellen zu Apple zurückzukehren, sofern er gefragt würde. Er sei allerdings derzeit in einer kleinen Firma besser aufgehoben, in der neue Ideen entwickelt würden. Bei Apple wollte man Wozniaks mögliche Rückkehr nicht kommentieren. 2001 hatte Wozniak das Unternehmen Wheels of Zeus mitgegründet, das GPS-Geräte entwickelte. 2006 wurde der Betrieb wieder eingestellt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Wozniak: irgendwann vielleicht zurück zu Apple, vorerst aber zu Fusion-io

Share if you care.