Ex-Vizebürgermeister von Grosny erschossen

5. Februar 2009, 10:50
posten

Politiker starb durch Schuss in den Kopf - Täter flüchtig

Moskau/Wien - Der ehemalige Vizebürgermeister der tschetschenischen Hauptstadt Grosny, Gilani Schepijew, ist in der Nacht auf Donnerstag in Moskau erschossen worden. Wie die russische Agentur RIA Novosti in der Polizeiverwaltung der russischen Hauptstadt erfuhr, habe der Mörder mehrmals auf Gilani Schepijew vor dessen Hauseingang geschossen. "Nach dem Todesschuss in den Kopf warf er die Waffe weg und flüchtete", hieß es. Die Pistole wurde gefunden. Der Vorfall ereignete sich laut Itar-Tass um rund 1 Uhr in der Nacht.

Attentat im Stadtkern bereits 2006

Nach Angaben eines Sprechers der Sicherheitskräfte Tschetscheniens war Schepijew im Bürgermeisteramt für die bewaffneten Strukturen der Republik zuständig. Bereits 2006 sei auf Schepijew ein Attentat im Stadtkern von Grosny verübt worden, und sein Auto mit Schnellfeuerwaffen beschossen worden. Damals sei er mit Verletzungen davon gekommen.

Dies ist nicht der erste Mordanschlag in Moskau, der mit Tschetschenien verbunden ist. Erst im Jänner waren in Moskau der Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow ermordet und die Journalistin Anastassija Barburowa durch Schüsse tödlich verletzt worden. (APA)

 

Share if you care.