Großbrand zerstörte Bioheizwerk

5. Februar 2009, 10:16
1 Posting

1,5 Millionen Euro Schaden - Gebäude und Hackschnitzel-Lager zerstört

Graz - In der Nacht auf Donnerstag geriet aus bisher unbekannter Ursache das Bioheizwerk in Schwanberg im Bezirk Deutschlandsberg in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Flammen. Trotz des Einsatzes von acht Feuerwehren konnte das Feuer erst nach rund zwei Stunden gelöscht werden. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden 1,5 Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht ging in der Bezirksalarmzentrale Deutschlandsberg ein Notruf über den Brand im Bioheizwerk Schwanberg ein. Sofort wurden die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten den Flammen des bereits im Vollbrand stehenden Gebäudes nicht Herr werden und riefen zur Verstärkung fünf weitere Wehren aus der Umgebung. 88 Mann mit 16 Fahrzeugen kämpften gegen das Feuer und konnten den Brand nach rund zwei Stunden löschen.

 Bei dem Brand wurde der gesamte Gebäudekomplex, das Hackschnitzellager, etwa 400 Quadratmeter Solarkollektorfläche und ein Radlader vernichtet. (APA)

Share if you care.